Allgemeine Informationen über Griechenland

Impressum / Datenschutz

    kurz informiert   

Griechenland hat im Norden eine 1166 km lange Landesgrenze mit Albanien Bulgarien Türkei und Mazedonien.
Lage: Breitengrad: 37*58' 12'' Nord; Längengrad: 23*43' 12'' Ost. Die Gesamtfläche des Landes beträgt 132 500 qkm. 
Die Küstenlänge des Landes beträgt 4.000km, die 9.841 Inseln, von denen 114 bewohnt sind, weisen weitere 11.000 km Küste auf. Griechenland ist ein Bergland, sein höchster Berg ist der 2971 m hohe Olymp, der Götterberg der antiken Griechen. Das Pindos Gebirge trennt die östlichen Ebenen und Täler von den Landschaften des Epirus.

Nutzfläche: 23% Ackerland, 40% Wiesen- und Weideland, 20% Forst- und Waldgebiete, 9% Sonstige. 
Griechenland hat keine größeren Flüsse der längster Fluß ist der Aliakmon mit 297 km. Die meisten der griechischen Flüsse fließen steil, direkt ins Meer.

Flora: Bäume: vor allem weiße Pappeln, Zypressen, Edelkastanien, Fichten, Pinien, Tannen, und Olivenbäume. Griechenland ist besonders reich an kultivierten und wilden Blumen , die auch in der griechischen Mythologie erwähnt werden, wie Anemonen, Veilchen, Tulpen, Narzissen und vielen anderen.

Fauna: Alle im Mittelmeerraum vorkommenden Arten. Wild: Wildschwein, Bär, Wildkatze, braunes Eichhörnchen, Schakal, Fuchs, Hirsch, Wolf. Eine seltene weiße Ziege (namens Kri-Kri) kommt auf Kreta vor. Es gibt 358 Vogelarten. Zwei Drittel davon sind Wandervögel. Unter den Raubvögeln sind der goldene Adler und der Kaiseradler sowie verschiedene Arten von Falken zu nennen. Darüber hinaus gibt es eine Vielfalt von Vögeln wie Habicht, Eule, Pelikan, Fasan, Rebhuhn, Waldschnepfe und Nachtigall. 

Meeresfauna: Etwa 246 Meerestiere sind in den griechischen Meeren zu finden. Unter den bekanntesten Arten sind die Meeräsche, der Hummer, die Garnele, die Krabbe, die Auster, die Muschel und die Herzmuschel. Delphine erscheinen immer noch in den griechischen Meeren. Flußfische sind selten, außer Forellen.

Flagge: Die griechische Flagge besteht aus vier weißen und fünf blauen waagrechten Streifen mit einem weißen Kreuz auf blauem Grund an der oberen linken Ecke. 

Staatsform: Die geltende Verfassung des Landes, 1975 verabschiedet und 1986 novelliert, bestimmt die Staatsform als parlamentarische Demokratie, an deren Spitze der Präsident der Republik steht. Die Legislative wird vom Parlament ausgeübt, welches aus einer Kammer (Vouli) besteht - dem 300 Volksvertreter angehören. Die Exekutive dagegen wird von der Regierung und dem Präsidenten der Republik ausgeübt. Der Ministerpräsident, dessen Regierung das Vertrauen des Parlamentes genießen sollte, besitzt erweiterte Befugnisse. Die Justiz ist unabhängig. Die bürgerlichen, politischen und Menschenrechte sind in der Verfassung verankert.

Erziehungswesen:  Neunjährige Schulpflicht. Kostenlose Ausbildung an den öffentlichen Schulen und an den Universitäten. 4,5% des Bruttosozialproduktes sind vorgesehen für die Erziehung.

 

 

 

 

 

 

 

 

*Reisewege nach Griechenland
 
    Mit dem Flugzeug:

    München Athen ab ca. 300 €

 


Direkte Fluglinien verbinden Athen mit Frankfurt /Main
Stuttgart, München etc.

 

    Mit dem Auto


    :

Zur Zeit finde ich die Route über Italien am Besten. Von den Städten Venedig, Ancona und Brindisi verkehren regelmäßig Fähren nach Patras. Diese und andere Verbindungen sind im Reisebüro zu erfragen.Aktuelle Auskünfte zu Fährverbindungen können über die ADAC-Hotline, Tel. Nr. 01805-101112 oder über den italienischen Automobilclub ACI, Tel. 0039-06-491115 (08.00 - 20.00 Uhr) erfragt werden. Griechenland führt die Verkehrsunfallstatistik in Europa an. Besondere Vorsicht im oft aggressiven Straßenverkehr ist empfehlenswert. Nicht alle griechischen Autofahrer sind haftpflichtversichert. Bei Sachschäden wird im Regelfall nur der Zeitwert der beschädigten Teile ersetzt. Es gibt z.B. keinen Ausgleich für Verdienstausfall und Mietwagenkosten.

 

Sonstiges

    update01.gif

    Währung:

     

 

Seit 1.1.2002 ist die griechische Währung der Euro (€)

 

     

    Reisepapiere:

     




Personalausweis

 

* Alle Angaben ohne Gewähr(c) Wolfgang Bella 1999-2002 letzte 12.Juli 2005