Impressum / Datenschutz

Kreta und das Meer  

 

 

  Hier am Strand soll Zeus die phönizische Königstochter Europa verführt haben.

Der Fischerort liegt etwa 70 km südlich von Heraklion.
Seit der Neusteinzeit ist dieses Gebiet schon bewohnt. Ihre Wohnungen gruben die Steinzeitmenschen in die steilen, sandigen Felsen. Bis zum Ende der Neusteinzeit wurden diese Höhlen als Wohnung verwendet, später dienten sie als Gräber  bis schließlich in den 70 Jahren unseres Jh. die Hippies von ihnen Besitz ergriffen. Aber die Zeiten ändern sich, und heutzutage ist es streng untersagt, in besagten Höhlen zu nächtigen. Matala ist heute nicht mehr so ruhig wie in den 70 Jahren, als ich es zum ersten Mal besuchte.

 Heute wird der Donner und der Blitz nicht von Zeus -- sondern von den aufgestellten Discoboxen erzeugt.

 

man wird's kaum glauben diese Bilder stammen aus den 70. Jahren

Strände Sonne und Meer

mat2.JPG (17470 Byte) mat1.JPG (14420 Byte)

wie hier in Matala.