">
Impressum / Datenschutz

 Der Palmenstrand von Vái

 

Der Palmenstrand von Vái im äußersten Osten Kretas zählt zu den bekanntesten und am meisten abgelichteten Plätzen der Insel. Der Legende nach wurde dieser "Palmenhain" unabsichtlich von arabischen Seeräubern (Sarazenen) geplanzt. Diese gingen hier von Bord und da sie nichts anderes zum Essen hatten, verspeißten sie Datteln und spuckten die Kerne in den Sand. Aus diesen wurden Dattelbäume. Das dem nicht so ist, haben Wissenschaftler inzwischen längst bewiesen. Schon lange vor den Sarazenen gab es die auf Kreta einheimische "Phoenix theophrastri", wie die Palme mit wissenschaftlichem Namen heißt.
Der Strand selbst ist einfach toll, nur im Wasser macht man ab und zu mit größeren Steinen und Felsen BEKANNTSCHAFT.

Der Strand und der kleine betretbare Teil des Palmenstrands darf  nur von 7 Uhr morgens bis 21 Uhr abends betreten werden.

 

 

 

alle Fotos sind in hoher Auflösung verfügbar bitte gewünschtes Bild anklicken

(c) Wolfgang Bella 1972-2005 gilt für alle Bilder